Deutsch

Trailer





ÜBERSICHT


2006. Oaxaca, Mexiko. Ein Lehrerstreik wird mit Gewalt durch die Lokalregierung unterdrückt. Dann entscheidet sich die Bevölkerung , die Lokalbehörden auszuschliessen und sich selbst zu verwalten . 6 Monate später schickt der Präsident Fox die Spezialpolizei, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Damals berichteten wenige Medien über diese Ereignisse .


Nach zwei Jahren hoffen noch viele Menschen auf eine tiefe Veränderung der Gesellschaft und träumen von einer Revolution.
Wozu dieser Film? Sie wollte verstehen, was eine Frau oder einen Älteren dazu führt, sein Haus zu verlassen und Barrikaden zu errichten .


DIE REGISSEURIN: EMILIENNE TEMPELS



Emilienne Tempels, 1983 geboren , hat zwei Jahre lang Inszenierung an dem INSAS studiert. Danach hat sie eine Ausbildung in Dramaturgie an dem Lütticher Conservatoire mitgemacht. Sie hat gerade ihre Masterprüfung im Bereich "Dokumentarfilme" an der Ulg (Université de Liège) bestanden. Dabei war ihre Absicht, Erfahrungen zu sammeln, um diesen Film drehen zu können.

Während ihres Studiums hat sie auch ""Antrag auf die Versetzung meines Vaters" und "Operating Procedure""gedreht.




REGIEANGABEN

  • Originaltitel : ¿En Oaxaca no pasa nada?
  • Deutschetitel : In Oaxaca das gehts nix los?
  • Jahr : 2009
  • Länder der Dreharbeiten : Belgien, Mexiko
  • Dauer : 44 Minuten
  • Format : Mini DV 16/9
  • Genre : Dokumentarfilm
  • Ton : Stereo
  • Bild : Farbfilm
  • Sprachen : Spanisch, Französische
  • Untertitel : Französisch, Spanisch, Italiensich, Deutsch, Englisch
  • Produktionsfirma : Technologï System Produczion
  • Kontakt : emiliennetempels (at) gmail.com